Mehr Raum für Alle

Der METRO Campus ist über die Grafenberger Allee direkt mit der Düsseldorfer City verbunden und bietet Raum für moderne Wohnbebauungskonzepte, Büroflächen, Handel, Gastronomie, Bildungseinrichtungen, Ateliers, Werkstätten, Parks und Gärten sowie Mobility-Hubs und Pflegeeinrichtungen. Mit seiner diversen Infrastruktur spiegelt der METRO Campus der Zukunft die flexible Wohn- und Arbeitskultur des 21. Jahrhunderts wider. 

Der städtebauliche Entwurf des Londoner Architekturbüros ACME sowie seiner Partner Stadt Land Fluss (Berlin) und Kieran Fraser Landscape Design (Wien) basiert auf einem städtebaulich freiraumplanerischen Konzept, das die Entwicklung eines urbanen, gemischt genutzten Quartiers mit einer prägnanten baulich-räumlichen Struktur und eigenständiger Identität vorsieht. 

Der städtebauliche Entwurf des Londoner Architekturbüros ACME sowie seiner Partner Stadt Land Fluss (Berlin) und Kieran Fraser Landscape Design (Wien)
Städtebaulicher Entwurf von ACME / Stadt Land Fluss und Kieran Fraser Landscape Design 

Die Vision basiert auf einem durchdachten Nutzungsmix, der das Potenzial einer „neuen Mitte“ für den angrenzenden Szene-Stadtteil Flingern-Nord beinhaltet. Hier werden in Ergänzung zu den bestehenden Nutzungen neue hinzugefügt, die sich nicht nur als konkretes Angebot für die künftigen Bewohner des Areals verstehen, sondern auch für die Bewohner und Nutzer in der Nachbarschaft gedacht sind.

In puncto Quartiersversorgung ist an alles gedacht. Ateliers, Gewächshäuser, Werkstätten, Büroflächen und Co-Working-Spaces, eine Vielzahl von Einkaufs- und Erholungsmöglichkeiten sowie diverse Gastronomieangebote machen das Leben auf dem Campus lebenswert. Für die Kinder, die hier heranwachsen, sind Kitas, eine Grundschule und hochwertige öffentliche Spielplätze vorgesehen. Für die ältere Generation sind Pflegeeinrichtungen geplant.

Eine Vision wird Realität

Der METRO Campus – Raum für Visionen wird zu ONE METRO Campus und D.STRICT! Bis 2027 erfährt der METRO Campus eine vollständige Transformation: Die METRO Bürobauten werden sinnhaft in das städtebauliche Gefüge integriert und in Teilen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

ONE METRO Campus und D.STRICT

Alle METRO Gesellschaften vor Ort ziehen auf dem ONE METRO Campus zusammen. Die Architektur des hochmodernen Gebäudekomplexes fokussiert sich dabei auf unsere Markenwerte und ist ein Spiegelbild unserer Unternehmenskultur: Offen und transparent lädt sie zum Arbeiten und Leben ein, stärkt die Identität und den Zusammenhalt der Beschäftigten und fördert Inspiration und Ideen. Ein weiteres Plus: Eine vielfältige gastronomische Landschaft und ein METRO Gastro Store machen unsere Kernkompetenzen rund um Kulinarik von A bis Z erleb­ und sichtbar. Für Mitarbeiter, für Kunden, für Gäste.

„Erfolgreiche Unternehmenszentralen wie unsere sind räumlich nicht länger isoliert von ihrem Umfeld zu betrachten. Wir als METRO nutzen die Chance, unsere Unternehmensmarke auf dem ONE METRO Campus erlebbar zu machen und sehr eng mit unserer Kernkompetenz, der Gastronomie, zu verknüpfen. Zukunftsfähige gastronomische Konzepte werden von immenser Bedeutung für die Neugestaltung sein“, erläutert Jürgen Schwarze, CEO METRO PROPERTIES Holding GmbH.

D.STRICT - Ein Stadtquartier der Zukunft

Ab 2026/27 realisiert und gestaltet unser Projektpartner Swiss Life Asset Managers auf einer Grundstücksfläche von 73.200 Quadratmetern eine zukunftsweisende Quartiersentwicklung.

Mit „D.STRICT“ entsteht ein urbanes Stadtquartier mit rund 1.500 neuen Wohnungen in bester Lage, das unterschiedliche Nutzungen wie Wohnen und Arbeiten mit Gastronomie, Einzelhandel und Naherholungsangeboten verbindet.